Microsoft Office
Eigene Praise (Lob-Kärtchen) in Microsoft Teams

Eigene Praise (Lob-Kärtchen) in Microsoft Teams

Lesezeit: 2 Minuten

Wir sollten mal öfters unsere Kolleginnen und Kollegen ein Lob aussprechen, wenn sie uns helfen, Idee generieren oder nur einfach so als Motivations-Impuls. Loben geht auch in Microsoft Teams Chats und Unterhaltungen dank der Praise Teams App.

Praise ist eine Standard Microsoft Teams App, welche im Teams Admin Center (wie alle Apps) verwaltet werden kann. Microsoft liefert schon einige Praise/Lob-Kärtchen mit.

Eigene Praise Karten hinzufügen

Zusätzlich lassen sich im Admin Teams Center eigne Praise-Karten sehr einfach hinzufügen. Dazu öffnet man, nach dem Anmelden im Admincenter von Teams (admin.teams.microsoft.com), den Menüpunkt [Teams-Apps] und geht in die Unterseite [Apps verwalten]. Am einfachsten sucht man sich über das Suchfeld die App Praise.

Mit einem Klick auf den Namen, öffnet sich die App Konfiguration. Zum hinzufügen eigener Abzeichen öffnet man in der Konfiguration die Seite Einstellungen.

Mit der Aktion [+Hinzufügen] können mit wenigen Angaben von Daten neue Elemente angelegt und verteilt werden.

Nach dem anlegen einer neuen Karte mit den wichtigsten Daten (Name, Grafik, Textfarbe und Hintergrundfarbe) kann die Auszeichnung mit dem Button [Übernehmen] hinzugefügt werden. Zum Abschluß muss noch mit dem Button [Senden] der Verteilungsprozess gestartet werden. Dies kann von ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden in Anspruch nehmen.

Jetzt kann es losgehen mit dem Loben!

Digitaler Rebel | Lernender | Website

Der digitale Einfluss und damit die Veränderung auf das Leben und unser Arbeitsumfeld begeistert Oliver Pinkoss jeden Tag aufs Neue. Seine jahrelangen Erfahrungen als Projektmanager und Business Analyst auf der Dienstleistungsseite sowie in mittelständischen Industrieunternehmen setzt er heute als Digital Manage ein. Mit seinem Team gestaltet er die Digitale Transformation von der Einführung zukünftiger Technologien bis hin zur Digitalisierung neuer Arbeitsprozesse. Neben allen technologischen Herausforderungen ist sein zentrales Anliegen, die Bedürfnisse der Mitarbeiter richtig zu erfassen und zu bedienen. Lebenslanges Lernen und Offenheit für das Neue ist sein täglicher Antrieb.